Wer kennt es nicht: Vielen liegt eine Fremdsprache besser als die andere. Und trotz intensivem Lernen fühlt man sich in der Fremdsprache einfach nicht heimisch und sicher. Bei diesem Problem gilt es, die Sprachbarriere zu durchbrechen. Am einfachsten gelingt dies im Ausland – gekoppelt mit einem Erlebnis.

Wer eine Fremdsprache vertiefen möchte und dies am liebsten schnell und effizient, kommt um einen Sprachaufenthalt im Ausland fast nicht herum. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich elementare Sprachkenntnisse während einem Sprachaufenthalt im Ausland bereits in drei Wochen um eine Niveaustufe verbessern lassen. In der Schweiz würdest du dafür zirka ein Jahr benötigen.

24/7 von der Fremdsprache umgeben

Die Gründe dafür sind naheliegend: Du bist im Ausland den ganzen Tag von der Sprache umgeben und tauchst nicht nur in die Kultur deines Gastlandes ein, sondern auch in deren Sprache. Du wendest die Fremdsprache täglich an und kannst die Sprachbarriere überbrücken, da du ständig von der Fremdsprache umgeben bist. Dadurch, dass du das in der Sprachschule Gelernte auch in deiner Freizeit anwendest, repetierst du es automatisch. Die Sprache verankert sich unbewusst tiefer in deinem Gedächtnis, da du sie mit unvergesslichen Erlebnissen verknüpfst. Daher zahlt sich auch bereits ein kurzer Aufenthalt für dich aus. Zwei bis drei Wochen Sprachaufenthalt in deinen Semesterferien bewirken bereits Grosses – und du verbindest das Sprachenlernen erst noch mit Ferien.

Ein Sprachaufenthalt ist ein Erlebnis, das dich auf viele Arten weiterbringt.
(Bildurheber: © istock.com/StefaNikolic)
Ferien mit Nebeneffekt

Denn ein Sprachaufenthalt ist viel mehr als «nur» Sprachenlernen; er ist ein Erlebnis. Du brichst aus deinem Alltag aus, verlässt deine Komfortzone und lüftest deinen Kopf. An deiner Wunschdestination entdeckst du einen fremden Ort und lernst ihn so gut kennen, dass dieser fast ein zweites zu Hause für dich wird. Nachdem du morgens die Sprachschule besucht hast, gehst du am Nachmittag mit den anderen Sprachlernenden auf Entdeckungstour. Bestaune Sehenswürdigkeiten, lerne die Insider-Tipps kennen und erlebe die Destination aus Sicht der Einheimischen. Wer weiss, plötzlich wirst du von Touristen sogar nach dem Weg gefragt?!

Überall auf der Welt

Entdecke die schöne Natur im Süden Englands, surfe über die Wellen im Westen Frankreichs oder lass dich von der Lebensfreude der Bewohner Lateinamerikas anstecken. Begegne den Kängurus in Australien und den Pinguinen in Südafrika. Egal wohin es dich zieht, du wirst mit einem Rucksack gefüllt mit schönen Erinnerungen, tollen Erlebnissen und wertvollen Begegnungen heimkehren.

Mehrfach punkten

Diese wertvollen Erfahrungen werden jedoch nicht nur dein Privatleben bereichern, sondern dir auch im Beruflichen neue Türen öffnen. Die sprachlichen Fortschritte erleichtern dir das Berufsleben, denn in einer zunehmend vernetzten Welt sind gute Fremdsprachenkenntnisse ein Must-have. Glänze also neben der gewonnenen Lebenserfahrung auch mit nachgewiesenen Sprachfähigkeiten in deinem Lebenslauf und heb dich so bei Bewerbungen von der Konkurrenz ab.

Von Experten betreut

Vereinbare einen kostenlosen Beratungstermin bei Boa Lingua. Die Expertinnen und Experten beraten dich persönlich und aus eigener Erfahrung. Boa Lingua arbeitet mit über 300 Partnerschulen in mehr als 30 Ländern zusammen. Gemeinsam mit deinem persönlichen Experten findest du den für dich passenden Sprachaufenthalt, der deinen Bedürfnissen entspricht. Ob lebendige Metropole oder ruhiger Ort zum Entschleunigen – lass dich auf das Abenteuer ein und überwinde deine Sprachbarrieren.

Bildurheber Titelbild: © istock.com/bernardbodo

Publireportage